Main Content
  • Strukturierte Erfassung von Informationen zu Anbietern bzw. zu deren Dienstleistungen, Produkten und sonstigen Hilfsangeboten.
  • „Intelligente“ Suchfunktionen erleichtern die Suchanfrage durch Funktionen wie Synonymerkennung, geführte Suchwege und Suchwortergänzungen, die an den jeweiligen Nutzertypus angepasst reagieren.
  • Verwaltung von Verfügbarkeitsdaten - freie Kapazitäten, z.B. in Kurzzeitpflege-Einrichtungen können besser erkannt und genutzt werden.
  • Durch differenzierte Zugriffsrechte ist nahezu jede Kooperationsform möglich. Durch den „Merkzettel“ wird die Beratungsarbeit unterstützt - ein individuelles Beratungspaket kann dem Klienten sofort als Ergebnis ausgehändigt werden und in der Falldokumentation abgelegt werden.
  • Durch die Verwaltung von Öffnungszeiten und Kostenangaben kann die Beratungstiefe erhöht und der Klient gezielter informiert werden.
  • Statistikfunktionen vereinfachen den Nachweis der erbrachten Leistungen und unterstützen Planungsaufgaben (z.B. Sozial- und Gesundheitsplanung).
  • Die Vorerfassung von Informationen durch die Anbieter selbst kann den Erfassungsaufwand reduzieren - die weitere Bearbeitung und Qualitätssicherung ist selbstverständlich möglich.
  • Ausführung als Internetanwendung. Die Software läuft zentral auf einem Server, der Zugang erfolgt über das Internet. Die Vorteile: Minimaler Administrationsaufwand bei geringer Fehleranfälligkeit, flexible und räumlich unabhängige Nutzung des Systems (wichtig für Kooperationsverbände).
  • Schnittstellen zu Klientendokumentationssystemen sind bereits in Planung.

Softwareentwicklung für soziale Beratungseinrichtungen und Bürgerinformationsportale - Computer Manufaktur Berlin