Nicht nur eine Maßnahme gegen das Coronavirus: Homeoffice richtig organisiert, datenschutzkonform, sicher und jetzt auch staatlich gefördert

Um die Gesundheit der MitarbeiterInnen zu schützen und eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu bekämpfen, wird Unternehmen die Umstellung auf eine dezentrale Arbeitsweise aus dem Homeoffice empfohlen. Ist Ihr Unternehmen hierfür jetzt gerüstet?

Auch für die Arbeit im Homeoffice sollten Standards der IT-Sicherheit und des Datenschutzes gewährleistet bleiben. Zudem müssen Serverkapazitäten und Internetleitungen so ausgelegt sein, dass ein gleichzeitiger Remotezugriff von einem Großteil der MitarbeiterInnen ohne Einschränkungen möglich ist. 

Um Unternehmen bei der Umstellung auf Homeoffice-Arbeit angesichts der Herausforderungen durch die Corona Pandemie zu unterstützen, fördert das Digitalisierungsprogramm „Go-digital” des Bundeswirtschaftsministeriums jetzt auch die Einrichtung von Homeoffice-Arbeitsplätzen. Bezuschusst werden bspw. Konzeptions- und Beratungsleistungen, die Einrichtung der benötigten Hardware, Maßnahmen der IT-Sicherheit sowie die Anschaffung benötigter Software soweit sie über Standardlösungen hinausgeht. Reine Investitionen in Hardware werden nicht gefördert.

Entsprechende Go-digital Anträge werden prioritär und schnellstmöglich bearbeitet. In begründeten Fällen ist ein umgehender Projektstart möglich, d.h. Maßnahmen können begonnen werden, bevor die Begutachtung durch den Projektträger des BMWi abgeschlossen ist.  

Die Computer Manufaktur ist zertifiziertes Go-digital Beratungsunternehmen und kann Ihr Unternehmen bei einer geförderten Einrichtung von Homeoffice-Arbeitsplätzen unterstützen.

Mehr IT-Sicherheit im Unternehmen etablieren? IT-Audits und Sicherheitskonzepte können mit Go-digital Zuschüssen finanziert werden. 
 Go-digital Beratung

Zur Übersicht

Unternehmensmeldungen der Computer Manufaktur - IT-Systemhaus und Internetagentur aus Berlin