Main Content
1991Gründung der Gehrke, Gerner & Lietz GbR und Einführung der Markenbezeichnung „Computer Manufaktur Berlin“.
Hauptgeschäftsfeld: Vertrieb und Installation von Hardware.
1994Verlagerung des Hauptgeschäftsfeldes hin zur Konzeption, Realisierung und Betreuung von Computer-Netzwerken in Unternehmen. Erste Projekte im Bereich der Softwareentwicklung.
1997Aufbau der Abteilung IT-Design mit dem Schwerpunkt Internetanwendungen.
2000Eingliederung der Computer Manufaktur Berlin in die Computer Manufaktur GmbH.

Hauptgeschäftsfelder:
  1. Konzeption, Realisierung und Betreuung von Netzwerklösungen
  2. Entwicklung von Individualsoftware und eigenen Softwareprodukten
  3. Webdesign & Content Management
  4. IT-Consulting
Neuer Firmensitz: Aufgrund der Expansion des Unternehmes wird ein Umzug in neue Räumlichkeiten notwendig. Der Firmensitz verlagert sich von Berlin-Schöneberg nach Berlin-Kreuzberg, wo eine großzügige, lichte Dachetage bezogen wird.
2001 Weiterhin stabiles ökonomisches und personelles Wachstum; Entwicklung und Umsetzung des Ausstellungskonzepts „Loft36“ in Zusammenarbeit mit dem Künstler und Galeristen Peter Wißmann.
2003 Die Computer Manufaktur wächst gegenläufig zur allgemeinen Konjunkturlage auf einen Mitarbeiterstamm von 20 Personen. Erste Projekte mit dem CMS Typo3.

Gründung der 'SNC Social Networks Consulting GmbH' als Tochterfirma gemeinsam mit der Pegasus GmbH. Das Unternehmen wird als spezialisierte Plattform für den Vertrieb und die Entwicklung von Lösungen im Gesundheits- und Sozialbereich ausgerichtet. Das erste Produkt der Social Networks ist der 'Hilfelotse Online'

(www.hilfelotse.de).

 

Erstes großes IT-Outsourcing-Projekt für 250 Arbeitsplätze (Oberlinhaus) ausführlich dokumentiert im Fachmagazin KU-Gesundheitsmanagement: Von Null auf 100 in 4 Jahren.
2004 Die Computer Manufaktur stellt mit dem System "VisiCheck" neben der Software "Hilfelotse Online" das zweite Eigenprodukt vor (www.visicheck.de).

TYPO3: Weiterer Ausbau der TYPO3-Kompetenzen:

Fertigstellung des Webauftritts für das Sicherheitstechnikunternehmen MSA-Auer Europe. Die Website ist für 18 Länder in 8 Sprachen ausgelegt und gehört damit zu den weltweit umfangreichsten Websites, die bis dato mit TYPO3 erstellt wurden.

 

Die im Auftrag von Deutschlandradio konzipierte TYPO3-Seite http://www.blogspiel.de/ wird für den Grimme Online Award nominiert.

2006

Weiterentwicklungen im Bereich von Web 2.0-Projekten und Bürgerportalen, z.B. bei der Plattform Mobidat - barrierefrei leben in Berlin.

 

Beitritt zum Systemhausverbund iTeam: überregionale Präsenz im IT-Service, Partnerschaft im Verbund.

2007Ausbau der Kompetenzen im Bereich IT-Security durch Vertriebs-, Integrations- und Entwicklungspartnerschaft mit m-privacy.
2008 heise online, das Internet-Angebot aus dem hannoverschen Heise Zeitschriften Verlag unter www.heise.de, wird von der Computer Manufaktur bei der Weiterentwicklung und Betreuung unterstützt.
Auf Grundlage der erfolgreichen Zusammenarbeit wurde ein neuer Vertrag geschlossen, der die Mitarbeit an den Onlineprojekten des Zeitschriftenverlages umfasst. Das Team der Computer Manufaktur bringt dabei sein spezialisiertes Know-how im Bereich Web-Applikationen ein.
2009 Zarafa-Zertifizierung von 3 Technikern, damit ist die Computer Manufaktur GmbH Zarafa „Certified Partner“
201220 Jahre Computer Manufaktur GmbH
2014Umzug nach Berlin Charlottenburg in die 7. Etage eines Bürogebäudes in der Franklinstraße 11

Computer Manufaktur GmbH - Seit 1991 IT-Systemhaus Dienstleistungen in Berlin