Main Content

Mit dem Hilfelotsen werden Informationen zu verschiedensten (sozialen) Einrichtungen und deren (Hilfs-)Angeboten erfasst und verwaltet. Die Anwendungsbereiche sind flexibel: Pflege, Rehabilitation, ambulante Versorgung, soziale Integration, Alltagshilfen, Drogenberatung, Jugendhilfe sind nur einige Beispiele für das breite Spektrum des Hilfelotsen. Der Berliner Hilfelotse umfasst Dienste und Angebote von mehr als 12.000 Organisationen.

  • über räumliche Begrenzungen hinweg Kooperationsverbände zu organisieren, die gesammelten Daten gemeinsam zu nutzen und in gewünschtem Maße der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.
  • das gesammelte Wissen aller Teamkollegen und Kooperationspartner auf Tastendruck zur Verfügung zu haben
  • den Rechercheanteil der eigenen Beratungsleistung effizienter zu gestalten und so mehr Zeit für den Klienten/Patienten zu haben
  • einen Überblick über die Einrichtungen und Anbieter in Ihrer Region zu gewinnen, aber auch detaillierte Informationen zu den einzelnen Leistungsangeboten
  • den Klienten/Patienten von der stationären in die ambulante Versorgung zu begleiten (integrierte Versorgung)
  • die Bürger einer Region umfassend und bequem über Hilfsangebote zu informieren
  • die Erfassung und Pflege dieser Daten in einem Kooperationsverbund auf viele Schultern zu verteilen und dabei die Qualität der Daten sichern zu können

Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig - wir beraten Sie gerne persönlich:

Ihr Ansprechpartner: Christian Gehrke,
Telefon: +49 (30) 2124 895-90

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.hilfelotse.de

Den Berliner Hilfelotsen finden Sie unter www.hilfelotse-berlin.de

Softwareentwicklung für soziale Beratungseinrichtungen und Bürgerinformationsportale - Computer Manufaktur Berlin